• Home
  • Therapieangebot
  • TCM

TCM - Traditionelle Chinesische Medizin

chinese1chinese2Akupunktur – Zhen Jui
Moxa Therapie
Schröpfen
Chinesische Arzneimittel Therapiee
Ernährung & Bewegung

Die Akupunktur ist eine über 2000 Jahre alte  Heilmethode mit Nadeln. Weniger bekannt ist, dass zur Akupunktur auch die Behandlung mit Wärme gehört. Wörtlich übersetzt bedeutet Zhen Jui: Behandeln mit Stechen und Brennen. Dazu benutzt man getrocknetes Beifußkraut, das Moxakraut. Dieses wird direkt über den Akupunkturpunkten abgebrannt und verteilt eine angenehme Wärme bis in die Tiefe des Körpers.

Gerade in den letzten Jahren hat sich die Chinesische Arzneimittel Therapie als sanfte Therapie mehr und mehr durchgesetzt. Dabei kommen ausschließlich natürliche Kräuter zum Einsatz.


Was bewirkt die Akupunktur?

In der Akupunktur sowie in der gesamten Traditionellen Chinesischen Medizin geht es immer um den freien Fluss von Blut und Qi, also um den harmonischen Energiefluss im Körper. Schmerzen zum Beispiel behindern diesen freien Fluss von Qi. Wenn diese Energieblockade über einen längeren Zeitraum bestehen bleibt, kann Krankheit entstehen. Mit Hilfe der Akupunktur wird der Körper unterstützt seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren um durch ständiges Ausgleichen und Gegenregulieren eine Heilung zu bewirken.
Akupunkturpunkte sind keine Energiequellen sondern entsprechen Durchgangsstellen zu einem verzweigten Kanalsystem, das Körperoberfläche und innere Organe verbindet. Die einzelnen Punkte liegen auf sogenannten Meridianen, das sind gedachte Verbindungslinien, die Informationen aus dem Körper an das Gehirn und Rückenmark weiterleiten. Bei der Therapie von Energieblockaden wird  an ganz genau definierten Akupunkturpunkten ein Nadelreiz gesetzt. Dabei kommt es zur Aktivierung der Nerven und Energiebahnen und zur Freisetzung von körpereigenen Botenstoffen im Gehirn. All diese Prozesse dienen dazu den harmonischen Energiefluss(Qi) im Körper wieder herzustellen.
In der Traditionellen Chinesischen Medizin bilden Körper und Geist eine Einheit und werden immer gemeinsam behandelt.  Daher ist die Akupunktur bei einer ganzen Reihe von Beschwerden und Erkrankungen erfolgreich:

  • Erschöpfungszustände, Schlafstörungen, innere Unruhe und Angststörungen, Depression
  • Infektanfälligkeit, Allergie, Asthma bronchiale,
  • Magen-Darm-Erkrankungen: Reizdarmsyndrom, Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa
  • Facialisparese, Schwindel, Tinnitus, Augenerkrankungen
  • Hautkrankheiten, Akne, Gürtelrose, Neurodermitis
  • Blasenentzündung, Reizblase, Inkontinenz
  • Begleittherapie bei Tumorerkrankungen

Schmerztherapie:

  • Migräne, Spannungskopfschmerz, Trigeminusneuralgie, Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates

Gynäkologie:

  • Zyklusstörung, Regelschmerzen
  • Klimakterium
  • Kinderwunsch und Schwangerschaftsbegleitung

Copyright © 2020 - Dr. Katharina Rubi-Klein

Weinberggasse 1/11, 1190 Wien
Mobil 0664/450 31 51, Tel. 01/319 59 44

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!